Kategorien/Zulassungskriterien

Zugelassen sind gebietstypische Qualitätsweine der Sorte Grüner Veltliner (DAC-Weine), trocken mit mind. 12,5 % Alk. der Jahrgänge 2021 und 2022. Die Weine müssen von einem der drei Bodentypen „Löss“, „Urgestein“ oder „Kalk“ stammen. Im Anmeldeformular ist der eingereichte Wein einer der drei Bodenkategorien zuzuordnen.

Teilnahmebedingungen/Abwicklung
Die Teilnahmegebühr pro eingereichten Wein beträgt EUR 40,- (exkl. USt.) und wird von Wein NÖ nach erfolgter Anmeldung verrechnet. Pro Betrieb kann nur ein Wein eingereicht werden. Bitte schicken Sie keine Fassproben, zur Verkostung zugelassen sind nur fertig abgefüllte Qualitätsweine laut Weingesetz. Wir benötigen 2 Flaschen pro Wein. Restflaschen verbleiben im Eigentum der Wein NÖ.

Anmeldung/Anlieferung

  • 2 Flaschen pro Wein
  • Anmeldeschluss: 19. Februar 2024
  • Anlieferung: bis 19. Februar 2024
  • Anlieferung möglich von Mo.-Do. 8:00h bis 12:00h sowie 13:00h bis 16:00h und Fr. 8:00h bis 12:00h
  • Lieferadresse: Wein Niederösterreich, c/o Bezirksbauernkammer Krems, Sigleithenstraße 50, 3500 Krems/Donau

Anmeldung bitte über das online Anmeldeformular unter folgendem Link

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen

Jury/Verkostung
Die Bewertung der Weine erfolgt im Rahmen einer Blindverkostung. Der Wirtschafts- und Weinjournalist Hans Pleininger („Die Presse“) wird die Verkostungsjury leiten.

Auszeichnung/Publikation
Die bestbewerteten Weine werden in der „Schaufenster“ Beilage der Tageszeitung „Die Presse“ publiziert. Zusätzlich erfolgt eine Bewerbung über die Kanäle der Wein NÖ.